Design Offices Nürnberg

Die Location 2019

Mehr erfahren

Das Progamm

08. MAI 2019

Mehr erfahren

Die Partner

Ausstellung & Sponsoring

Mehr erfahren

Geschafft! Vielen Dank an alle Referenten, Teilnehmer und Aussteller
für eine äußerst gelungene Veranstaltung 2019!

Unmengen von Daten sammeln, sie zugänglich und handelbar zu machen – und das sicher und so dass die Besitzverhältnisse und Firmengeheimnisse gewahrt bleiben – wie geht das? Oder einfach gefragt, wie lassen sich die Datenschätze heben und auf dieser Basis neue Geschäftsmodelle aufbauen? Antworten auf diese Fragen gab es auf dem »2. Markt&Technik Blockchain Summit powered by NürnbergMesse«.

Denn die Blockchain, die Distrubuteed Ledger-Techniken (DLT) und ihre Verwandten bilden häufig die Grundlage, um die Versprechungen von IoT und Industrie in die Realität umsetzen zu können. So haben Hewlett Packard Enterprise, Continental und der Nürnberger Start-up Crossbar.io FX eine Monetarisierungs-Plattform für die Automobilindustrie entwickelt. Sie setzt auf die Blockchain-Technik, um die verlässliche, nachvollziehbare  und nachträglich nicht fälschbare Dokumentation zu gewährleisten: Die Blockchain nicht der Blockchain wegen, sondern weil sie den Datenfluss erst ermöglicht.
Auch für Stefan Noller, CEO vom Start-up Ubirch, steht der sicher Austausch von Daten im Vordergrund, um IoT in die industrielle Produktion zu bringen. Die DLT ist die Voraussetzung, um Industrie-4.0-Umgebungen sicher zu vernetzen und so Daten sicher tauschen und monetarisieren zu können.

Der »2. Markt&Technik Blockchain Summit powered by NürnbergMesse« gab darüber hinaus Einblick in die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain in den unterschiedlichen Industrien – von der Produktion über die Energieverteilung bis in die Logistik. Zudem gab der Summit einen Ausblick auf die vielfältigen rechtlichen Implikationen. Denn die Juristen müssen sich nicht nur überlegen, wie sich die Blockchain-Techniken ins Rechtsystemeinpassen einpassen müssen, die Blockchain wird umgekehrt auch der Rechtssprechung neue Impulse geben.
Fazit: Die Blockchain wird nicht nur die Industrie umkrempeln und neue Geschäftsmodelle auf allen Ebenen ermöglichen, sondern auch die Art und Weise ändern, wie wir mit staatlichen Stellen und wie Staaten untereinander interagieren. Es gibt kaum ein Gebiet, auf dem sich so viel Neues innerhalb kurzer Zeit tut, wie rund um die Blockchain.

Jetzt als Speaker bewerben!

Sie haben ein Thema welches interessant für unseren Summit ist?

Call for Papers

Sie sind Experte in Ihrem Gebiet, haben bereits praktische Erfahrungen gesammelt und interessante Ansätze wie sich die Blockchain möglichst schnell und effektiv industrialisieren lässt?

Dann beteiligen Sie sich mit Ihrem Vortrag aus der Praxis und zeigen, wie sich Forschungsergebnisse umsetzen lassen.

Programm 2019

Uses Cases | Smart Contracts | Recht & Datenschutz |
IT-Security | Supply Chain | Edge Computing
09:00 Frühstücks Networking
09:30 Begrüßung der Teilnehmer durch Markt&Technik und NürnbergMesse
09:35 How do you get beyond a powerpoint slide that says "I'm doing something with blockchain"
Bernhard Hecker, VP Business Development Europe, Cryptowerk GmbH
09:50 Standardisierung und Normung
Prof. Dr. Volker Skwarek, HAW Hamburg/Vorsitzender ISO Smart Contracts Study Group
10:30 Kaffeepause
USE CASES
10:45 Plagiatschutz in der additiven Fertigung mittels Blockchain Technologie
Christopher Nigischer, Project Manager, NXP Semiconductors Germany
11:15 Self Sovereign Identity - Use Cases für die verwaltung und das Gesundheitswesen
13:00 Mittagspause
Martin Fabini, CTO Zürich,
ti&m AG
SMART CONTRACTS
11:15 Verteilte Geschäftsprozesse über Unternehmensgrenzen hinweg
RECHT & DATENSCHUTZ
Dr. Zoltan Fazekas, Mitglied der Geschäftsleitung, iteratec GmbH
Dr. Christian Wilk, Head of Partner Management, Deon Digital AG
11:45 A Primer to GDPR, Blockchain, and 7 Foundational Principles of Privacy by Design
Silvan Jongerius, CEO, TechGDPR DPC GmbH
13:45 Umdenken im Kopf! - Wie die Blockchain im operativem Einsatz bei UZE Mobility die Automobil-branche maßgeblich verändert
13:45 Blockchain und SmartContracts: Die Position der Bayerischen Wirtschaft
14:15 Blockchain X.0 Erfahrungen aus der Praxis
Moritz Stumpf, Geschäftsführer, Blockchain Solutions GmbH
Karsten Treiber, Director Digital Finance, targens GmbH
14:45 Start-Up Use Cases – digitaler Zwilling und Blockchain
Sebastian Becker, Riddle & Code GmbH
17:30 Raumwechsel
17:35 Abschlussvortrag
C-chain: Das autonome, vollständige Onboard Blockchain System für IoT
Prof. Rudolf Bayer, PhD., Technische Universität München
18:00 BBQ und Networking
*Zur besseren Darstellung des Programms empfehlen wir die Verwendung von Firefox oder Chrome als Browser.
10:45 Smart Contracts - Funktionsweise und Anwendungsmöglichkeiten
13:45 - 15:45
Exploiting Smart Contracts - bekannte Sicherheitslücken und Angriffe
(15 Plätze max)
Tobias Fertig, Wiss. Mitarbeiter, Andreas Schütz, Wiss. Mitarbeiter, FH W-S

Vorkenntnisse in JavaScript / Solidity hilfreich. Eigener Laptop wird benötigt.
Workshop 2
10:45 - 12:45
Asset Tokenization als Finanzierungsinstrument für den Mittelstand

(15 Plätze max)
Dr. Thorsten Voß,
Stephan Zimprich
,
Fieldfisher/eco e.V.
Workshop 1
11:45 Anwendungsfälle für Blockchain verstehen und strukturiert bewerten
Philipp Katzenbach, Berater Digitalisierung und Transformation, Niko Hildebrand, Senior Berater, UNITY AG
17:00 Blockchain-Technologien im Schaltschrank (BISS) 4.0: Anforderungen, Umsetzung, Erfahrungen
Prof. Dr. Christoph Reich, Professor, Hochschule Furtwangen
16:30 Die sichere Vernetzung von Industrie 4.0 - Produktionsprozessen mit Blockchain und Kryptographie
12:15 Der Ausstellerslot – Live-Demonstrationen, Fachwissen und Lösungen rund um die Blockchain Technologie von Blockchain-Anbietern für die Industrie 
Stephan Noller, CEO, Ubirch GmbH
16:00 Blockchain am Intelligent Edge – wie Autos zukünftig transaktionieren können
Christian Reichenbach, Solution Strategist, Hewlett Packard Enterprise
EDGE COMPUTING
17:00 Blockchain in Lieferketten
Maurice Tank, Business Analyst, Capgemini Deutschland GmbH
Prof. Dr. Ulrike Lechner, Professur für Wirtschafts-informatik, Universität der Bundeswehr München
16:30 Absicherung von Wert-schöpfungsketten in der Lebensmittelproduktion und
-logistik mittels Distributed-Ledger-Technologie
16:00 DiLA Distributed Ledger & Authentication - for Logistic & Supply Chain
Michael Sasdi, Senior Consultant Blockchain, SVA System Vertrieb Alexander GmbH
SUPPLY CHAIN
15:45 Kaffeepause
IT-SECURITY
14:15 Blockchain – Cyber Security’s Silver Bullet?
Rolf Haas, ETS, McAfee Germany GmbH
14:55 Der Einfluss von Blockchains auf unser Rechtssystem
Dr. Richard Brunner, Chief Legal Officer, Dennemeyer & Co. GmbH
Christine Völzow, Geschäftsführerin, Leiterin der Abteilung Wirtschaftspolitik, vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.
15:15 interaktive Diskussionsrunde

Sponsoren

Kooperationspartner

Bayerischer IT-Sicherheitscluster e.V.

Im Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V. arbeiten Unternehmen der IT-Wirtschaft, Unternehmen, die IT-Sicherheitstechnologien nutzen, Hochschulen, weitere Forschungs- und Weiterbildungseinrichtungen sowie Juristen an gemeinsamen Zielen.
Schwerpunktthemen im Bereich der IT-Sicherheit sind dabei IT-Security und Functional Safety.Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wettbewerbsfähigkeit und die Marktchancen der Mitgliedsunternehmen zu erhöhen. Aus den Kompetenzen und Interessen der einzelnen Mitglieder sowie aus den jeweils im öffentlichen Fokus stehenden IT-Security-Themen entwickeln sich die Arbeitsfelder des Bayerischen IT-Sicherheitsclusters e.V.. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.it-sicherheitscluster.de
eco - Verband der Internetwirtschaft

Mit über 1.100 Mitgliedsunternehmen ist eco der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Seit 1995 gestaltet eco maßgeblich das Internet, fördert neue Technologien, formt Rahmenbedingungen und vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. Leitthemen sind Zuverlässigkeit und Stärkung der digitalen Infrastruktur, IT-Sicherheit und Vertrauen sowie Ethik und Selbstregulierung. Deshalb setzt sich eco für ein freies, technikneutrales und leistungsstarkes Internet ein.
https://www.eco.de
vbw - die bayerische Wirtschaft

Wir sind die freiwillige, branchenübergreifende und zentrale Interessenvereinigung der bayerischen Wirtschaft und vertreten 132 bayerische Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände sowie 42 Einzelunternehmen. In den Branchen der vbw Mitgliedsverbände sind bayernweit etwa 4,8 Millionen sozialversicherungspflichtige Beschäftigte tätig, das sind fast 90 Prozent aller Beschäftigten im Freistaat.Auch als Landesvertretung der BDA (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e. V.) und des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e. V.) vertreten wir gemeinsame wirtschaftliche, soziale sowie gesellschaftspolitische Interessen. So erhalten wir den Freiraum für wirtschaftliches Handeln und sichern gleichzeitig den sozialen Frieden.Die vbw arbeitet am Puls der Zeit. Schnell. Flexibel. Präzise.
https://www.vbw-bayern.de

Location

Design Offices
Nürnberg City
Königstorgraben 11
90402 Nürnberg

Mehr Informationen

Tickets

Wir informieren gerne über den Beginn des Ticket-Verkaufs

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir informieren Sie sobald der Ticket-Verkauf beginnt.
Leider hat die Registierung nicht geklappt! Bitte versuchen Sie es noch einmal oder kontaktieren uns telefonisch oder Email.